Für die schönsten Momente im Leben ...
 

Hochzeits Photographie

Eine Hochzeit will gut geplant sein und wenn auch mittlerweile fast jeder eine hochauflösende Fotokamera mit seinem Smartphone mit sich führt, überlässt „man“ diesen ganz besonderen Moment doch besser einem Profi. Und so wird auch in den nachstehenden Themenübersicht schnell klar, dass es gut ist, Vorbereitungen und Durchführung der Hochzeitsaufnahmen in guten Händen zu wissen.

Nachfolgend sind einzelne Themen aufgelistet, die Sie in Kombination mit mir besprechen und natürlich auch für Ihre Hochzeit buchen können.

 

 

 

« 1 von 18 »

1. Engagement Shooting

Immer beliebter wird es, bereits zur Verlobung ein sogenanntes Engagement Shooting zu buchen. Bilder für eine mittlerweile nicht mehr unübliche Hochzeits-Webpage und für die Einladungen, sollten eben auch schon vor der Hochzeit das Glück und den Glanz des Hochzeitpaares in geeigneter und professioneller Weise zum Ausdruck bringen.

Das Engagement Shooting sollte recht locker angegangen werden und es wird dem Thema (Vintage, Reisende, Coolness, u.ä.) Ausdruck verliehen, welches das Brautpaar sich ggf. schon lange wünscht. Die Aufnahmen können in der freien Natur, im Fotostudio, bei Ihnen zu Hause, einer Wunsch-Lokation oder auch kombiniert entstehen.

Das Engagement Shooting ist eine gute Gelegenheit, um sich für die später anstehende Hochzeitsfeier schon mal mit dem richtigen Posing - der Bewegung und dem Ausdruck vor der Kamera - vertraut zu machen. Außerdem lernen wir uns dabei schon einmal näher kennen und können uns so gemeinsam auf den großen Moment der Hochzeitsfeier einstimmen.

 

2. Boudoir Shooting

Dieses Boudoir Shooting findet vor der Hochzeit statt! Hier werden erotische Hochzeitsbilder – i.d.R. der Braut beauftragt. Immer mehr “heiße” Bräute lassen sich als Überraschung für ihren zukünftigen Ehemann erotisch in Szene setzen.

Beim Boudoir Shooting benötigt die Braut neben natürlicher Beherztheit auch einen guten Fotografen, dem Sie vertraut und mit dem es angenehm ist zu arbeiten!

 

3. Getting ready Hochzeitsbilder

Beim sogenannten “Getting ready” werden Aufnahmen vom / beim Ankleiden und Styling der Braut bzw. des Bräutigams angefertigt. Dieses doch intime Fotoshooting ist meistens Teil einer Hochzeitsreportage und gewährt einen spannenden Blick hinter die Kulissen einer Hochzeit.

Beliebte Hochzeitsbilder sind dabei das Anziehen des Brautkleids und die Make-Up Session mit Freundinnen oder einer Stylistin. Bei den Männern ist das Binden der Krawatte ein beliebtes Motiv. Gewagtere Hochzeitsbilder sind natürlich auch möglich, beispielsweise “Braut in Unterwäsche” oder das Anziehen des Strumpfbands mit viel Bein im Bild.

4. Standesamtliche Trauung

Anstelle einer kirchlichen Trauung oder als Ergänzung, ist immer häufiger die standesamtliche Trauung von Bedeutung.
Fotografiert werden hier, wie bei der kirchlichen Trauung die Ankunft des Brautpaares (Limousine, Kutsche, Fahrrad, etc.), die Trauungszeremonie mit Anlegen des Ringes mit Eintrag ins Ehebuch sowie dem Trauungskuss. Es folgt die persönliche Gratulation aller Gäste, all die Umarmungen und Bussis – auch mal eine vergossene Glücksträne, was dann i.d.R. beim anschließenden Sektempfang stattfindet.

Findet keine kirchliche Trauung statt, so kann an dieser Stelle zum Brautpaarshooting übergegangen werden.

5. Kirchliche Trauung

Die Hochzeitsbilder der kirchlichen Trauung gehören zu den beliebtesten Motiven der Brautpaare! Raum, Lichtspiel und Orgelklänge einer Kirche rufen nochmal ganz besondere Emotionen bei allen Beteiligten hervor, die es sich lohnt in Bildern festzuhalten.

So will auch der Einzug in die Kirche, all die vielen Gäste und Verwandte, das Paar mit seinen Trauzeugen und die Trauungszeremonie selbst mit dem Pfarrer, einschließlich Ringetausch und Kuss professionell in Szene gesetzt werden!

Beim Verlassen der Kirche lassen sich tolle Aufnahmen mit fliegenden Reiskörner, weißen Tauben, blumenstreuenden Brautjungfern, Luftballons und Beglückwünschungen oder auch das davonfahrende Gefährt mit den Just-Married-Symbolen einfangen.Hier gilt es u.U. bereits die legendären Gruppenbilder mit Trauzeugen, Eltern und Freunden einzuplanen – je nach verfügbarer Zeit, denn wer weiß, ob alle wichtigen Personen dann an der anschließenden Hochzeitsfeier noch in tadelloser Kleidung auffindbar sind.

 

6. Brautpaarshooting

Das Brautpaarshooting sollte auf keinen Fall fehlen, denn hier sind Braut- und Bräutigam die Hauptpersonen. Hierfür wird eine schöne Lokation wie der naheliegende Schlosspark, Rosengarten, etc. aufgesucht. Natürlich gehören die Klassiker des Brautpaares „in Pose“ zum Standardrepertoire und sind nach wie vor, gerade bei der Verwandtschaft, noch sehr gefragt.

 Doch wie wäre es mal eher mit ungewohnten, frechen und lustigen Szenen? Können Sie sich Posen und Schauplätze Ihrer beliebtesten Hobbies oder Ihrer Fantasie vorstellen, wo Sie auch an diesem besonderen Tag gerne wären? Braut und Bräutigam am Bahnsteig, auf dem Trittbrett vom Doppeldecker-Bus, auf dem Kinderspielplatz oder Motorrad – Tauchausrüstung mit Schleier? – vielleicht muss es ja auch nicht ganz so verrückt sein – doch Spaß macht es auf jeden Fall und einzigartig wird es in Ihrem Freundeskreis sicherlich auch sein.

Doch auch bereits für die einfache Variante des Brautpaarshootings sollte ausreichend Zeit eingeplant werden. Denn ein zu enger Terminkalender entsteht steht dem eh schon sehr aufgeregte Brautpaar nicht gut auf den Bildern. Alles soll sich möglichst natürlich und gut anfühlen.

Was ist, wenn es fürchterlich regnet? Auch dies sollte bedacht werden. Gibt es eine Ausweich-Lokation im Trockenen? Ein schönes Foyer, eine Gärtnerei mit Palmen oder muss das Brautpaarshooting dann doch um eine Woche verschoben werden?

 

7. Hochzeitsbilder der Feier

Die Party ist in vollem Gange und auch für den Hochzeitsfotografen ist noch längst nicht Schluss! Die witzigsten Hochzeitsbilder entstehen meistens auf der Feier und aus dem Moment heraus. Oftmals werden nette Inszenierungen von Freunden aufgeführt, Spielchen mit dem Brautpaar getrieben – es wird getanzt und gelacht – wie schade wäre es, dies nicht festhalten zu wollen und sich auch noch Wochen und Jahre danach daran zu erfreuen.

Ein guter Fotograf mischt sich mit seiner Kamera unauffällig unter die Feiernden und hält jeweils die besten, schönsten und emotionalsten Situationen im Bild fest.

Sehr beliebt sind dabei auch Bilder die während der Feier alle Gäste einzeln, als Paar oder kleine zusammengehörige Gruppe zeigen. Ein Klassiker ist nach wie vor der goldene Bilderrahmen.

 

8. After Wedding Shooting

Es gibt viele gute Gründe für ein After Wedding Shooting! Dieses Fotoshooting findet nach der Hochzeit statt und unterliegt somit keinem Zeitdruck.

Fotograf und Ehepaar treffen sich für eine relaxte Fotosession an einem wunderschönen Platz. Viele Paare nutzen diese Gelegenheit um nochmal die Kleidung vom Hochzeitstag zu tragen. Ein nachträgliches Brautpaarshooting bei schönem Wetter oder ganz einfach den Stress am „großen Tag“ etwas zu reduzieren? Nach der Trauung gleich in die Flitterwochen und die Party erst bei Rückkehr?

 

Wer die Wahl hat, hat bekanntlich die Qual

Als Brautpaar hat man es echt schwer! So vielfältige Möglichkeiten und Situationen um Hochzeitsbilder zu machen und für was entscheidet man sich?

Mein Tipp: starten Sie mit einem Engagement Shooting und finden Sie im Gespräch mit mir heraus, welche weiteren Shootings für Sie in Frage kommen.

Aus Ihren Ideen und meinen Erfahrungen stelle ich Ihnen dann ein individuelles – für Sie sicherlich interessantes Preispaket zusammen.

 

>>> Hier geht's zur Hochzeits-Bildergalerie